Allgemein News News und Talk — 07 April 2012
Revolution im Badezimmer… ghd air – die neue “Generation Fön”

Dank der detaillierten Info der Firma, konnte ich für Beauty-Blog.com mal die neueste Errungenschaft aus dem Hause ghd unter die Lupe nehmen.

Nachdem ghd die Messlatte für die gängigen handelsüblichen Glätteisen schon drastisch nach oben gelegt hat, versucht sich der Hairequipment-Hersteller nun auch am „gewöhnlichsten“ aller Stylingwerkzeuge….dem guten alten Fön! Das Baby bekommt den Namen „ghd Air“.

Zugegeben, eine neue Form bekommt das Stück nicht, es gibt immernoch den Griff mit den Tasten für Wind und Hitze, anschalten, warme Luft, Haare trocken…das Rad wird hier nicht neu erfunden. Die Liebe allerdings steckt im Detail.

So hat der Hersteller beispielsweise darauf geachtet, dass das Produkt möglichst geräuscharm und dennoch leistungsstark daherkommt. Satte 1800-2100 Watt und ein ergonomisch geformter Griff für Rechts-und Linkshänder machen das Haare trocknen zum echten Vergnügen, sowohl im Salon als auch zu Hause.

Dass der ghd- Fön mit permanent eingeschalteter Ionen-Technologie ausgestattet ist, um auch das kleinste Krisselhaar glänzend und glatt zu bekommen, muss man, angesichts der gewohnt hohen Qualität die die Marke liefert, eigentlich nur am Rande erwähnen.

Die Temperatur lässt sich mittels 3 Stufen (0= kalt, I= mittel, II= warm) einstellen, auch der Luftstrom ist über 3 Einstellungen variierbar (0= aus, I= mittlere Leistung, II= maximale Leistung), ausserdem verfügt das Gerät über eine „echte“ Kalttaste. Bei vielen Fönen aus der günstigeren Preisklasse ist zwar oft eine (Pseudo-) Kalttaste eingebaut, diese kühlt den Luftstrom jedoch nicht schnell genug ab um die Frisur wirklich zu fixieren. Das ist hier anders, in Sekundenschnelle kommt man thermisch vom Äquator zum Südpol und das Haar sitzt!

Zugegeben, mit einem Gewicht um ca. 800 Gramm (Fön inkl. Düse) ist der ghd Air kein Fliegengewicht. Da das eigentliche Fönen der Haare aber so ruckizucki geht, sollten dem jeweiligen Benutzer (oder der Benutzerin) Armkrämpfe jedoch erspart bleiben.

Der neu entwickelte AC- (Wechselstrom)-Motor liefert permanent gleichmäßige Wärme und ist gleichzeitig für den Dauergebrauch, auch im Salon, bestimmt. Die Reinigung geht dank des abnehmbaren Luftfilters kinderleicht und entsprechend schnell. Neben dem 3m-Kabel und der Aufhänge- Öse befinden sich im Gepäck des ghd Air auch zwei unterschiedlich große Zentrierdüsen, die ein individuelles Föhnen und Stylen ermöglichen.

Der Preis schlägt zwar mit 129,- Euro zu Buche, allerdings kann man hier davon ausgehen, dass das wohl der letzte Fön ist, den man sich kaufen muss…damit hat die Suche nach einem echten Hochleistungsgerät ein Ende und man kann sich aufs Wesentliche konzentrieren- die perfekt geföhnte Frisur in spektakulär kurzer Zeit.

Was haltet ihr vom neuen “ghd Air”?

 

Ähnliche Artikel

Teilen

About Author

Belle

(1) Kommentar

  1. Ich liebe den ghd Air Föhn! Auch wenn jener nicht ganz so günstig ist zahlt es sich wirklich aus, jenen zu Hause zu haben. Ich finde auch, dass er optisch sehr ansprechend aussieht. Ich möchte ihn wirklich nicht missen.

Hinterlasse einen Kommentar zu Sara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>